Ob Fussball-Dribbling, Handstand oder Rückenkraul, das Video-Coaching bietet Sportdozenten die Chance, Bewegungsabläufe besser zu analysieren und vermitteln.

Bewegung lesen

bewegunglesen.ch bietet eine webbasierte, interaktive Plattform im Bereich der Bewegungslehre, in der das Beobachten und das Beurteilen von Bewegungsabläufen und das Beraten der Schüler anhand von Videobeispielen praxisnah und stufengerecht geübt werden können.

E-learning Plattform, User-center Design
Jahr
2012
Meine Rolle
Wireframe, User-Flow-Map, UI-Design
Kunde

Um die Lernzeit der Sportstudenten einerseits qualitativ zu verbessern und andererseits die erlernte Fähigkeit auch testen zu können, beinhaltet das webbasierte Lehrmittel einen vorgebenen Übungsmodus und einen Leistungsnachweismodus für den Unterricht im Login-Bereich.

Auf der Basis einer Drei-Säulen-Didaktik (Beobachten, Beurteilen, Beraten) können Sportdozenten ihre Unterrichtsvideos hochladen, schneiden, durch Grafiken und Fakten anreichern und mit anderen Dozenten teilen. Aus den Clips lassen sich Übungen, Aufgabenlisten und Prüfungen für die eigenen Klassen zusammenstellen, inklusive automatisierter Auswertung.

Ende 2012 lanciert, wird das neue Coaching-Portal intensiv genutzt. Anwender der ersten Stunde sind neben den Pädagogischen Hochschulen auch die ETH, das Sportamt der Stadt Zürich sowie weitere Hochschulen und Universitäten.